Wie es der Name bereits vermuten lässt, bezieht sich lokale Suchmaschinenoptimierung (SEO) besonders auf den lokalen Bereich. Dadurch kann die eigene Website für lokale Suchanfragen, wie zum Beispiel „Arztpraxis Stuttgart“ oder „Arzt Bremen“ optimiert und somit auch besser gefunden werden. Lokales SEO wird inzwischen immer empfehlenswerter, da wir in Zeiten leben, in denen der Wettbewerb immer härter wird. Für Angebote und Unternehmen, deren Produkte hauptsächlich im lokalen Raum angeboten werden, ist diese Form von Optimierung sogar Pflicht.

SEO für Ärzte – lohnt sich das?

Im Vergleich zu früheren Zeiten werden die Menschen immer mobiler und wechseln immer häufiger den Wohnort. Mit jedem Ortswechsel kommt dabei auch die Suche nach einem neuen Hausarzt, Augenarzt, Hautarzt etc. auf. Dabei richten sich die Menschen allerdings nicht mehr nach klassischen Werbeformen wie Zeitungsanzeigen oder Büchern aus der Branche. Um einen neuen Arzt zu finden werden inzwischen meist Suchmaschinen (wie „Google“) benutzt. Dadurch sollten Arztpraxen ihre eigene Internetpräsenz nicht vernachlässigen, sondern sich mit ausreichend Engagement darum kümmern. Unter anderem wird im Verlauf einer Suchmaschinenoptimierung (SEO) die Website so mit Keywords gestaltet, dass auch die passenden Patienten die Homepage des jeweiligen Arztes einfach finden können.
Das bedeutet auch, dass bei Ärzten auch speziell nach Leistungen gesucht wird, und nicht nur lokal. Die auf der Website zu findenden Informationen sollten übersichtlich gestaltet sein. Patienten interessiert es in der Regel weniger, wie schön die Homepage ihres Arztes aussieht. Ihnen ist meist um einiges wichtiger, dass die entscheidenden Informationen wie Öffnungszeiten, Telefonnummer und Terminvereinbarungen klar erkennbar sind. Besonders profitieren Fachärzte von einer guten Suchmaschinenoptimierung, da nach Ihnen öfter erst gesucht wird, wenn akute Beschwerden auftreten.

Welches Ziel verfolgen Ärzte mit SEO?

Wer bei Suchmaschinen wie Google besonders weit oben landet, der strahlt einiges an Kompetenz aus und kann sich daher auf diese Weise schnell von der Konkurrenz abheben. Durch SEO kann mit einfachen Maßnahmen dafür gesorgt werden, dass der Internetauftritt der eigenen Arztpraxis sich möglichst weit oben wiederfindet. Und da viele User erfahrungsgemäß nur die oberen Suchergebnisse aufrufen, bringt eine SEO-optimierte Website eine potentiell größere Reichweite mit sich. Denn erst wenn ein möglicher Patient die Website besucht, kann der Arzt ihn mit seinen angebotenen Leistungen überzeugen. Besonders entscheidend sind dabei unter anderem der richtige Einsatz, sowie die passende Platzierung von Keywords in den Info-Texten. Die Seite an sich sollte aber auch gut gestaltet sein. Weniger mit einem kreativen Design, dafür mit mehr Übersichtlichkeit und Struktur.

©2021 Socialblog Teambusiness24

Schnellzugriff auf Ihr Profil
Sie müssen eingeloggt sein um den Schnellzugriff nutzen zu können

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account